x
Schreiben Sie uns!
Versandkostenfrei ab 40,00 € *
040 303 75 60
Stadtschönheiten by JEBE

New York zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Akademikerinnen, Journalistinnen, Schriftstellerinnen, Künstlerinnen und Tänzerinnen sind die Vorreiterinnen eines neuen, weiblichen Selbstverständnisses. Selbstbewusst, selbständig und aktiv. 1908 zieht es auch Florence Nightingale Graham aus der kanadischen Provinz nach New York. Sie probiert sich in unterschiedlichen Berufen aus, arbeitet schließlich in einer hochwertigen Kosmetikfirma. Rasch eignete sie sich das Wissen und die vielen Facetten des Metiers an und gründet 1910 ihren ersten Kosmetik-Salon unter dem Namen Elizabeth Arden. Die Eingangstür des Salons in der Fifth Avenue gestaltet sie in plakativem Rot. Dahinter verbergen sich 3 Schönheitskabinen mit luxuriöser Wohlfühl-Atmosphäre für Make-up, Gesichts- und komplette Beauty-Behandlungen mit hohem Wirkversprechen. Mehr noch: mit ihren Lippenstiften, Lidschatten, Rouges und Wimperntuschen löst sie eine wahre Revolution auf dem Weg zum neuen, weiblichen Selbstverständnis aus. Dabei verfolgt Elizabeth Arden lediglich ihr Credo, dass Schönheit das Geburtsrecht jeder Frau ist. Binnen kürzester Zeit wird deshalb Elizabeth Ardens Red Door zu einer der führenden und renommiertesten Marken: Der Grundstein zur amerikanischen Schönheitsindustrie war gelegt.